Ich liebe Rote Beete – in allen möglichen Varianten. Als Suppe, als Carpaccio, Mus, – gebacken oder gebraten. Es gibt keine Grenzen. Rote Beete erfreut sich in Polen einer besonderen Beliebtheit. Kleine Kinder kriegen sie zu Essen und lernen sie schnell zu lieben. Je älter ich werde, desto mehr Gerichte mit Roter Beete probiere ich aus.  Vor ein paar Tagen bin ich auf die Idee gekommen Ravioli mit Roter Beete zu machen. Ich dachte sie werden matschig, aber es hat sehr gut funktioniert. Ich kann nur sagen, die Ravioli waren sehr lecker.

Falls sie an dieser Stelle denken – Ravioli? Selber machen? Nein Danke! Es geht einfacher als gedacht und wenn die Rote Beete gekocht ist, ist die Füllung sehr schnell hergestellt.  Trauen Sie sich. Selbst gemachte Ravioli sind wirklich etwas Feines.

 

Ravioli mit Roter Beete


Portionen 2

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl Typ 405 oder 00
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl

Füllung

  • 450 g Rote Beete
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 TL Dattelsirup oder Zuckerrübensirup
  • 10 g geröstete Haselnüsse
  • 1 TL Zataar alternalternativ getrockneter Thymian
  • 50 g Ziegen-Frischkäse
  • 1 Schuss Rotweiessig nur wenn man die Rote Beete kocht
  • Salz

Anleitungen

  1. Aus Mehl, Salz, Olivenöl und Eiern einen Nudelteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 min. bis zu einer Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

    Für die Füllung die Rote Beete im Salzwasser mit einem Schuss Rotwein-Essig kochen oder noch besser im Backofen ca. 1 Stunde garen, bis sich ein Messer mühelos reinstechen lässt. Dann vollständig abkühlen lassen und anschliessend im Thermomix oder einem anderen Zerkleinerer mit den verbliebenen Zutaten pürieren. Mit Salz abschmecken.

    Nudelteig mit einer Teigrolle oder einer Nudelmaschine hauchdünn ausrollen. Teig in kleine Quadrate unterteilen und auf jedes Quadrat einen Teelöffel der Füllung geben. Den Rand mit Wasser bepinseln, damit es besser klebt und ein weiteres Teigquadrat darüberlegen, fest andrücken und mit einem Teigrädchen die überstehenden Ränder abschneiden. 

    In einem Topf Salz-Wasser zum Kochen bringen und die Ravioli für 2-3 Minuten kochen.

    Mit zerlassener Butter und Parmesan servieren.