Zu diesem Pfannkuchen-Nachtisch sagt niemand nein. Er ist ein purer Genuss. Das Zusammenspiel zwischen dem leicht salzigen Karamell, Eis und Cointreau ist einfach perfekt.

Drucken

Pfannkuchen mit Eis und Karamell

Vorbereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 100 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Wasser
  • 3 Eier
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Mohn
  • 20-25 g zerlassene Butter
  • 1 Prise Salz

Für die Karamellsoße

  • 150 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 100 ml Sahne 30%
  • 40 ml Ahornsirup
  • 40 g Butter
  • 1/2 TL Salz

Zum Dekorieren

  • Vanilleeis
  • etwas Cointreau oder ein anderer Likör

Anleitungen

  1. Die Menge sind für 8 Pfannkuchen bestimmt. Wenn sie mehr Pfannkuchen brauchen, müssen sie die Menge hochrechnen. 

    Alle Zutaten für die Pfannkuchen zusammen mixen bis eine einheitliche Masse entsteht. Den Teig für mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.

  2. Eine Pfanne mit Butter ganz dünn bestreichen. Eine halbe bis 3/4 Kelle Teig in die Pfanne giessen. Die Pfanne schwenken um den Teig gleichmässig zu verteilen. Ca. 1 Minute von jeder Seite goldbraun braten. Aus der Pfanne heben und warm halten.

  3. Für die Karamellsoße: 

    Die Hälfte des Zuckers mit dem Wasser in einen Topf geben und köcheln lassen bis sich der Zucker vollständig auflöst. Dabei nicht rühren. Erst dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Die Temperatur reduzieren. Den Topf hin und her schwenken und 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Soße an der Seite abkühlen lassen.

  4. Einen Pfannkuchen auf ein Teller legen, eine Kugel gutes (nicht zu süß) Vanilleeis darauf geben, mit der Karamellsoße und dem Cointreau beträufeln.