Latkes sind kleine, frittierte Kartoffelpuffer, die in der jüdischen Küche als Beilagen zu Mahlzeiten serviert werden. Die Kartoffeln werden gerieben, abgespült und in einem Tuch ausgedrückt. So wie Kartoffelpuffer, kann man Latkes süß oder herzhaft servieren. Diese herzhafte Variante besteht aus Kartoffeln und Pastinaken mit speziellen Gewürzen.

 

Zutaten

  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 300 g Pastinaken
  • 2 Eier
  • 2 EL Maismehl
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander (Saat)
  • 1 TL Basilikum, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 griechischer Joghurt
  • 1 Limette

Anleitungen

  1. Den Joghurt in eine Schale umfüllen. Die Limette halbieren, den Saft ausdrücken und die Hälfte davon zum Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Joghurt probieren. Wenn er nicht sauer genug ist, noch mehr von dem Saft hinzufügen. 

  2. Die Kartoffeln und die Pastinaken getrennt schälen und reiben. Die geriebenen Kartoffeln mit kaltem Wasser gründlich abspülen, anschließend in einem sauberen Geschirrtuch ausdrücken.

  3. In einer Schüssel die Kartoffeln mit Pastinaken vermengen. Die Eier, Maismehl, die Gewürze und die Kräuter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles vermischen.

  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen, einen großen Löffel von der Kartoffel-Pastinaken-Mischung abstechen, in die Pfanne geben, flach drücken und so lange braten bis die Latkes kross und gold-braun werden.

  5. Die Latkes auf einen Teller legen. Einen Löffel von dem Joghurt darauf geben. Guten Appetit.