Auch wenn wir an manchen sonnigen Tagen im vergehenden Winter von Frühlingsgefühlen durchströmt werden, der Winter ist aber noch nicht vorbei und wir müssen uns gedulden, bis das frische Gemüse auf dem Markt erhältlich ist. Bis dahin greifen wir auf das leckere Wintergemüse zurück, das sich so lange frisch hält und uns die Chance bietet noch frisch zu kochen.

Drucken

Lauch Quiche

Zutaten

Für den Mürbeteig

  • 150 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 1 Pfund Mett gemischt oder Thüringer
  • 2-3 Stangen Lauch
  • 2 Eier
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Sahne
  • 1-2 TL getrockneter Thymian
  • 30 g Walnusskerne
  • 150 g würziger Bergkäse
  • 1 Chilischote alternativ 1-2 TL Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer

Extra

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne oder Milch

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  2. Die Nadeln vom Rosmarinzweig abstreifen und klein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermischen und verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In Klarsichtfolie einwickeln und für eine halbe Stunde kalt stellen.

  3. Das Mett in einer Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Thymian drüber streuen, einen halben Becher Schwand hinzufügen, vermischen und anschließend noch ein paar Minuten anbraten. Danach zur Seite stellen.

  4. Den Lauch putzen, in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls zur Seite stellen.

  5. Den restlichen Schmand mit der Sahne vermischen, anschließend mit den Eiern verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Chili putzen, halbieren, entkernen, klein hacken und untermischen. 

  6. Eine Kuchenform einfetten. Den Teig aus dem Kühlschrank rausholen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Form legen. Ein kleines bisschen von dem Teig sollte noch übrig bleiben.

  7. Den Boden des Teigs mehrmals mit einer Gabel einstechen. Das Mett aus der Pfanne und die Form umfüllen, den Lauch drauf verteilen, die Eiermasse drüber gießen. Den Käse reiben und daraus die nächste Schicht bilden. Walnüsse grob hacken und darauf verteilen. 

  8. Den restlichen Teig ausrollen und Streifen daraus schneiden. Die Streifen auf die Oberfläche versetzt legen. Es soll ein Gitter bilden.

  9. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und damit die Streifen bepinseln. 

  10. Die Quiche für 45 bis 55 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.