Spaghetti alla puttanesca, übersetzt Spaghetti nach Hurenart, ist ein aus Süditalien stammendes Nudelgericht mit einer scharf-würzigen Tomatensoße.  Der Name soll laut einer der Erzählungen darauf zurückgehen, dass Prostituierte das Gericht schnell und einfach zwischen Besuchen ihrer Freier zubereiten konnten. Eine andere Erzählung besagt, dass das Gericht aus den haltbareren Resten in der Speisekammer entstanden sei,  wenn die Vorräte zur Neige gingen. Das Wort puttanesca wird in der italienischen Umgangssprache auch für Abfall verwendet. Es war also ein Resteessen. 

Drucken

Rotbarsch auf Spaghetti alla puttanesca

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 6-8 Sardellenfilets
  • 800 g Tomaten aus der Dose
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 80-100 g scharze, milde Oliven; in Scheiben geschnitten
  • 50 g Kapern
  • 400 g Spaghetti
  • 2 EL Petersilie, klein gehackt
  • 2 TL Chiliflocken bzw. zwei grüne Chilis klein geschnitten
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Zwei EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln in die Pfanne geben und glasig anschwitzen, den Knoblauch hinzugeben und kurz weiter braten. 

  2. Die Sardellen kurz mit Wasser abspülen. Die Zwiebel-Knoblauch Mischung zur Seite schieben und die Sardellen in die Pfanne geben, im Fett auflösen lassen. Alles miteinander vermischen.

  3. Die Kapern unter Wasser kurz spülen und zusammen mit den Oliven und den Chiliflocken zu den restlichen Zutaten geben.

  4. Die Tomaten aus der Dose in ein Sieb geben und die Flüssigkeit zur Hälfte abtropfen lassen. Die Tomaten aus dem Sieb in die Pfanne geben.

  5. Die Hitze reduzieren. Die Tomatenmischung mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. 

  6. Kurz köcheln lassen und zum Schluß die Petersilie hinzufügen.

  7. Inzwischen die Spaghetti im Salzwasser al dente (bissfest) kochen. 

  8. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft beträufeln. In vier Streifen schneiden.

  9. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten gold-braun gar braten. 

  10. Die Pasta abgiessen, mit der Soße vermengen. Den Fisch oben drauf oder daneben legen und servieren.