Schaumig, schokoladig, klassisch,  französisch und einfach. Mit dunkler Schokolade (zwischen 55-70% Kakaoanteil) zubereitet und mit Alkohol verfeinert, ist das Dessert genau nach meinem Geschmack. Das erste Rezept ist angeblich 1755 entstanden und seit dem kommt es nicht aus der Mode. Wer mag – kann auch Vollmilch- oder weiße Schokolade verwenden. Ganz wichtig, die Mousse au Chocolat kann nur so gut schmecken wie die Schokolade, die verwendet wird. 

Drucken

Mousse au Chocolat

Zutaten

  • 200 g dunkle Schokolade 55-70 % Kakaoanteil
  • 50 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Wasser
  • 125 ml Sahne
  • 1 kleines Glass Kirschen
  • 4-5 EL Rum
  • ein paar Blätter Minze

Anleitungen

  1. Die Kirschen abtropfen und in eine Schale geben. Mit Rum übergießen und mindestens eine Stunde stehen lassen. Danach in 4-6 Gläser (je nach gewünschter Inhaltsmenge) geben.

  2. Schokolade mit Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen.

  3. Eier trennen.

  4. Sahne und Eiweiß getrennt voneinander steif schlagen und beiseitestellen.

  5. Eigelb (alternativ: mit etwas heißem Wasser) cremig rühren. Den Zucker dabei einrieseln lassen.

  6. Das Eigelb mit der Schokolade verbinden.

  7. Eischnee und Sahne nacheinander unterheben.

  8. Mousse auf die Kirschen verteilen und mindestens für zwei Stunden kaltstellen. Mit Minzblättern garnieren.