Pürierte Früchte jeglicher Art finde ich einfach klasse. Sobald der Frühling da ist, kriege ich öfter Appetit aus was frisches und leckeres. Was kann besser schmecken als süße Erdbeeren? Für mich gibt es keinen Ersatz dafür. Deswegen werden sie  kiloweise verarbeitet. Es gibt Erdbeermarmelade, Erdbeerkuchen, Erdbeeren-Shake und natürlich Erdbeeren pur. 

Drucken

Erdbeer-Joghurt Shake

Zutaten

  • 1 eingefrorene Banane
  • 1/2 Becher Joghurt
  • Agavendicksaft zum Süßen
  • 250 g frische Erdbeeren
  • 100 g eingefrorene Kirschen die Kirschen werden nur für die intensive Farbe genommen

Anleitungen

  1. Die eingefrorene Banane zusammen mit dem Joghurt pürieren, je nach Geschmack und Bedarf mit dem Agavendicksaft süßen und zur Seite stellen. 

  2. Die Erdbeeren zusammen mir den eingefrorenen Kirschen (wenn man sich an der blassen Farbe nicht stört, braucht man keine Kirschen) pürieren, ebenfalls wenn gewollt (ich mach das von der Süße der Erdbeeren abhängig) mit dem Agavendicksaft süßen. 

  3. Das Glas zuerst mit dem Erdbeermus füllen und dann ganz langsam mit Hilfe eines Löffels mit dem Joghurt füllen. Die Abtrennung gelingt mir leider nicht immer.  

  4. Die Gläser mit Trinkröhrchen anrichten und mit Minze dekorieren (alternativ den Rand mit einer Erdbeere garnieren).