Das Erdbeer-Tiramisu – eine fruchtige Variante des Klassikers, den ich ich schon seit vielen Jahren mache und immer noch liebe.  Im Sommer, in der Erdbeerzeit muss man natürlich das Erdbeeren-Tiramisu kosten. Es schmeckt lecker, durch die Erdbeeren fruchtig und durch die Eier-Mascarpone Mischung leicht und süß.

Erdbeer-Tiramisu

Zutaten

  • 1 kg frische, aromatische Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 3 kleine Eier
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 250 ml Orangensaft bzw. Holunderblütenlikör man kann den Likör mit Wasser vermischen. Wie das Verhältnis des Wassers zum Likör ist überlasse ich Ihnen. Jeder mag das anders. / oder das Likör mit Orangensaft vermischen
  • 1 Glas eingefrorene Himbeeren
  • 5-7 EL Zucker Die Menge des Zuckers für die Soße würde ich von der Süße der Erdbeeren abhängig machen. Für manche Leute kann das Tiramis nicht süß genug sein, andere mögen es weniger süß. Probieren Sie die Soße und süße diese nach ihrem Bedarf
  • 1 Blatt Gelatine

Anleitungen

  1. Eier trennen. Das Eigelb mit 3-4 EL Zucker cremig rühren, den Mascarpone dazu geben und vermischen.

  2. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. 

  3. Die Erdbeeren waschen, abtropfen. Die Hälfte der Erdbeeren in Würfel bzw. Scheiben schneiden und zur Mascarpone-Mischung geben. 

  4. Die Hälfte der Löffelbiskuits in Orangensaft oder Orangen-Holunferblütenlikör tränken und in einer Schüssel auslegen. Die Hälfte der Mascarpone-Erdbeermischung darauf verteilen. Danach wieder die anderen Löffelbiskuits tränken, auf der Creme auslegen, die restliche Creme darauf verteilen. Glatt streichen. 

  5. Die Himbeeren in einem Topf mit 2 EL Zucker zum Kochen bringen, durch ein Sieb streichen, damit die Kerne zurückbleiben. Abkühlen lassen.

  6. Das Blatt Gelatine im kalten Wasser einweichen, anschließend in der noch heißen Himbeersoße auflösen. Vermischen. 

  7. Die Restlichen Erdbeeren auf der Creme verteilen. Die Himbeersoße drüber gießen. 2-3 Stunden im Kühlschrank kühlen.