Bei meinem Aufenthalt in Berlin habe ich einen Gurke-Minze-Smoothie bestellt. Ich muss leider sagen, er hat irgendwie „gesund“ geschmeckt. Witzig ist, dass später meine Tochter den von mir gemachten Smoothie genauso beschrieben hat. Ich dachte wenn ich etwas mehr Agavendicksaft dazu gebe, wird der Smoothie runder im Geschmack. Das ist leider nicht passiert. Ich hätte ihn mit viel Zucker abschmecken können, aber das wollte ich auch nicht.  Am nächsten Tag habe ich also einen Smoothie mit Gurke und Basilikum gemixt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Er schmeckte mir schon viel besser. 

Gurke-Basilikum Smoothie

Zutaten

  • 1 kleine Gurte
  • 1 Becher Joghurt bzw. Buttermilch bei mir 1,5%
  • 5-10 Blätter frisches Basilikum
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Gurke schälen, halbieren und von Samen befreien

  2. Den Joghurt mit der Gurke und zuerst 5 Blätter Basilikum in ein Gefäß geben und mit Hilfe eines Standmixers fein pürieren. 

  3. Den Smoothie mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell noch mehr Basilikum dazu geben und pürieren.