Es gibt Tage wo ich zu dem greife was ich gerade im Kühlschrank habe. Oh Wunder, oh Wunder, an diesen Tagen entstehen nicht nur die einfachsten aber die super leckeren Gerichte. Heute hatte ich Appetit auf Antipasti-Gemüse. Da ich momentan weniger Brot esse, habe ich schnell entschieden Kartoffelrösti dazu zu machen. Diese Kombination hat mir sehr gefallen.  

Kartoffelrösti mit Antipasti-Salat

Zutaten

Für den Salat

  • 3 Paprikaschotten rot, gelb und grün
  • 3 mittelgroße Möhren die Möhren kann man natürlich durch eine Aubergine oder ein anderes Gemüse ersetzen, ich hatte nun Möhren zu Hause und wollte nicht extra einkaufen gehen
  • 1 Zucchini
  • 3-5 EL Pesto siehe extra Rezept
  • 1 Schuß Balsamico-Essig
  • 3-4 EL Zucker
  • 75 g Parmesan, gerieben
  • 50 g Pinienkerne
  • Olivenöl zum Braten

Für die Röstis

  • 4 große Kartoffeln
  • 1 große Schalotte
  • 2 Eier
  • 2-3 EL Mehl
  • 2 EL Dill, gehackt ich habe eingefrorene Kräuter vom Supermarkt genommen
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • Sonnenblumen bzw. Distelöl zum Braten

Anleitungen

Für den Antipasti-Salat

  1. Möhren schälen, klein schneiden. Paprika und Zucchini waschen, abtrocknen, in Würfeln schneiden. 

  2. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten.

  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, zuerst Möhren dazu geben und anbraten. 

  4. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald das Gemüse anfängt bissfest zu werden mit Zucker bestreuen, eine weitere Minute anbraten, dann den Essig hinzufügen und kurz weiter köcheln.

  5. Das Gemüse in eine Schale tun und zur Seite stellen.

  6. Die Zucchini und Paprika getrennt voneinander anbraten, mit Zucker bestreuen und mit Essig köcheln. Anschließend zu den Möhren geben. 

  7. Das Gemüse in der Schale mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Pesto und Parmesankäse vermischen. Die Pinienkerne hinzufügen und zur Seite stellen.

Für Rösti

  1. Kartoffeln schälen, waschen und grob reiben.

  2. Die geriebenen Kartoffeln mit anderen Zutaten vermischen.

  3. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen, jeweils einen vollen EL von den Kartoffeln nehmen, in die Pfanne legen und platt drücken. 

  4. Goldbraun anbraten.

  5. Die Röstis mit dem Salat servieren.