Wenn es darum geht einen Apfelkuchen schnell zu zaubern, dann ist dieser hier der Richtige. Es gibt doch nichts einfacheres als ein Pfannkuchenteig. Dieser wird auf geschälte und geschnittene Apfelstücke gegossen und im Backofen fertig gebacken. 

Drucken

Der schnellste Apfelkuchen

Zutaten

  • 4-5 große Äpfel saure Sorte, für einen Apfelkuchen geeignet
  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 3 Eier
  • etwas Butter zum einfetten der Form
  • etwas Mehl zum bestreuen der Form

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  2. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.

  3. Eine Backform mit Butter fetten, mit Mehl bestäuben und zur Seite stellen.

  4. Alle übrige Zutaten in einen Behälter geben und so lange mixen bis ein glatter Pfannkuchenteig entsteht.

  5. Die Apfelspalten in der Backform kreisförmig auslegen und mit dem Teig übergießen. 

  6. Die Form für ca. 30 Minuten in den Backofen schieben.

gebacken. Fertig.