die Milchbar


Kochen • Backen • Geniessen

Kategorie: Dies und Das (Seite 2 von 2)

Harissa-Salsa

Als ich noch in der List gewohnt habe, bin ich immer am Donnerstag, an einem Markt-Tag, über die Lister-Meile gegangen. Ich freute mich immer auf die Harissa-Salsa, die es dort zu kaufen gab. Am gleichen Tag aheb ich sie mit Weißbrot gegessen. Lecker! Mittlerweile wohne ich in einem anderen Stadtteil von Hannover und ich schaffe es nicht immer zum Markt zu fahren. Die Harissa-Salsa gibt es bei mit trotzdem, ich mache sie selber.

Weiterlesen

Mozzarella zweierlei

Vor 25 Jahren saß ich am Gardasee und aß das erste Mal Tomaten mit Büffel-Mozarella. Damals war dieses Gericht etwas Besonderes. Es was schwer dies zu Hause nachzumachen, weil man den Käse gar nicht so einfach im Supermarkt bekommen hat. Inzwischen hat sich das, Gott sei Dank, geändert und man bekommt den Büffel-Mozzarella in jedem Supermarkt. Begeistern Sie ihre Gäste mit der unglaublich leckeren Vorspeise.

Weiterlesen

Sauerteigbrot

Es ist das Einfachste von der Welt, man braucht nur wenige Zutaten dafür und trotzdem tun sich viele Menschen schwer damit. Bei meinen ersten Versuchen bin ich auch gescheitert. Mein Anstellgut verschimmelte mir zwei mal nach einander. Dann habe ich den Backofen nicht lange genug vorgeheizt und das Brot wurde ungenießbar. Ich las mich schlau im Internet und wurde trotzdem nicht schlauer. Der eine schrieb, es liege am Wetter, dass das Anstellgut schlecht geworden ist. Dann hieß es, man solle es bloss nicht bei Regen ansetzen. Noch viele andere Tipps waren dabei. Und ehrlich – ich weiß bis heute nicht woran es lag. Ich mache mein Anstellgut nicht anders als beim erstem Mal und es klappt immer.  Das Brot ist köstlich.

Weiterlesen

Gnocchi

Als Kind habe ich meiner Mutter zugeguckt wie sie die Gnocchi gemacht hat. Die waren nicht so fluffig  wie die, die ich heute mache. Wir haben damals ein ganzes Ei dazu gegeben und durch das Eiweiß sind sie immer etwas hart geworden. Ich liebte die Gnocchi angebraten mit Ei. Heute kann ich sie im Schlaf machen. Am liebsten die klassische Variante, weil man dazu alles Mögliche servieren kann (Tomatensoße, Fleisch oder Butter mit Mohn und etwas Zucker dazu). Ich habe aber auch schon ein Tomaten-Pesto und Thymian-Pesto unter die Gnocchi gemischt. Diese raffinierte Variante schmeckt ebenso wunderbar.

Weiterlesen

Thymian-Basilikum Pesto

Das ist ein Muss – ein Glass Pesto im Kühlschrank zu haben! – Passt gut zu Gnocchi oder auch einfach auf der Tomate. Es ist schnell gemacht und schmeckt unglaublich frisch.

Thymian habe ich im Garten und im Gegensatz zum Basilikum überlebt es den Winter, bleibt selbst bei frostigem Wetter grün und aromatisch. Das Basilikum hat sich in der Winterzeit längst verabschiedet, deswegen muss man ihn im Supermarkt besorgen oder die eingefrorene Variante wählen.

Weiterlesen

Neuere Beiträge