die Milchbar


Kochen • Backen • Geniessen

Kategorie: Süß (Seite 2 von 2)

Madelaines

Die muschelförmigen Küchlein aus Frankreich wurden nicht umsonst von dem Schriftsteller, Marcel Proust in seinem Roman verewigt. Sie sind zart und leicht und schmecken frisch und abgekühlt unglaublich lecker. Der einzige Nachteil der Madelaines ist, sie verschwinden in Windeseile aus der Keksdose und noch schneller vom Kaffeetisch.  Weiterlesen

Kekse mit Rum-Rosinen

Inspiriert durch Scheibenwerfen, ist ein französischer Bäcker auf die Idee gekommen Kekse in Form der Scheiben zu backen. Man kann sie mehrere Tage aufbewahren. Nach ein paar Tagen schmecken sie sogar noch besser als an dem Back-Tag. Ideal für spontanen Besuch oder Hunger zwischendurch.

Weiterlesen

Flan pàtissier

Ein Verwandter des pastèis de nata, eine Mischung aus Ei, Zucker und Milch. Und wer in Lissabon, in der Confeitaria Pastéis de Belém gesessen hat und dort die süße Eiersahnecreme auf knusprigem Blätterteig, noch lauwarm serviert, bekommen hat, der weiß wovon die Rede ist. Eines davon ist nicht genug. Leider ist das Rezept immer noch nach 180 Jahren geheim. Wahrscheinlich ist dieses Erlebnis auf der Zunge nicht zu wiederholen, außer man fährt wieder nach Lissabon. Aber der Flan pàtissier ist ein gutter Kompromiss. Ein Kuchen französicher  Abstammung,  ist aber genauso lecker. Und ehrlich, es würde mich wundern, wenn die Meister der Patisserie es nicht hingekriegt hätten.

Weiterlesen

Mohn-Pfannkuchen

Zu diesem Pfannkuchen-Nachtisch sagt niemand nein. Er ist ein purer Genuss. Das Zusammenspiel zwischen dem leicht salzigen Karamell, Eis und Cointreau ist einfach perfekt.

Weiterlesen

Apfelkuchen mit Kokos-Baiser

Wer den Rhabarberkuchen mit Baiser mag, der wird auch diesen Apfelkuchen lieben. Diese leichte Variante des Apfelkuchens zergeht sofort auf der Zunge und macht mit ihrer süss-sauren Note süchtig. Dann kommt noch der Kokos ins Spiel. Und wer dieser Allianz nicht traut und denkt, das passe überhaupt nicht zusammen, der irrt sich. Das Multitalent Kokos kann man problemlos mit vielen anderen Lebensmitteln in Verbindung bringen und sehr wohl auch mit Apfel.

Weiterlesen

Sächsische Bäbe

An einem kalten ungemütlichen Sonntag, an dem man rausgeht und einen Spaziergang macht und dann auf dem Sofa sitzt und ein gutes Buch ließt, freut man sich auf eine Tasse Ostfriesen-Tee. Der schmeckt lecker -auf Kandis und mit frischer Sahne. Die sächsische Bäbe ist eine wunderbare Ergänzung dazu. Die muss man eine Stunde vorher backen und etwas abkühlen lassen. Wie jeder Hefekuchen schmeckt er am besten frisch.

Weiterlesen

Weißes Schokoladenmousse trifft Himbeere

Süß, fruchtig und locker. In diesem herrlichen Rezept gehen der Brownie-Boden und weiße Schokoladenmousse eine köstliche Verbindung mit Himbeeren ein. Die Qualität weißer Schokolade kann sehr unterschiedlich sein. Kaufen Sie auf jeden Fall eine weiße Schokolade die als Süßigkeit – nicht als Zutat – gemacht wurde. Auch wenn sie mehr kostet.

Sie können das Rezept abwandeln, indem Sie die Obstsorte wechseln. Nehmen Sie zwischendurch Erdbeeren oder noch besser eine saure Obstsorte wie zB. rote Johannisbeeren. Die Säure einer Frucht und die Süße der Schokolade ergeben eine tolle Kombination.

Weiterlesen

Möhrenkuchen

Die letzten zwei Jahre war ich auf der Suche nach dem perfekten Möhrenkuchen. Der sollte schön glitschig sein – nach Winter und Weihnachten schmecken. Wie der, den man in England, Namibia oder bei Starbucks bekommt. In den letzten zwei Jahren habe ich einige Rezepte ausprobiert. Ein Kuchen war schlechter als der andere. Das fünfte Möhren Kuchen Rezept war auch immer noch nicht das, was ich gesucht hatte. Jetzt ist der da, nach vielen Versuchen. Wie auch immer Sie ihn nennen möchten, ob Karottenkuchen, Möhrenkuchen oder vielleicht auch Carrot Cake. Eins steht fest:  Sie müssen ihn unbedingt ausprobieren. Der ist einfach perfekt!

Weiterlesen

Neuere Beiträge