die Milchbar


Kochen • Backen • Geniessen

Seite 3 von 8

Pastèis de Nata

Ich hatte einen Heidenrespekt vor den leckeren Küchlein. In Lissabon habe ich die leckersten Pastèis der Welt  gegessen. Danach war es mir klar, ich werde gar nicht den Versuch starten, denn ich kann nur scheitern.  Nun hat mein Arbeitskollege an seinem Geburtstag beim Portugiesen die Pastèis gekauft und mitgebracht und wir haben uns natürlich darüber unterhalten wie schwierig es sei diese Pastèis zu machen. Einerseits muss der Blätterteig perfekt sein, andererseits soll die Creme die richtige Konsistenz haben. Nach diesem Gespräch habe ich doch den Ehrgeiz entwickelt. Innerlich war ich für die Niederlage bereit aber ich wollte es doch wissen.

Der ganze Backvorgang hat mich total überfordert. Ich wusste nicht wie ich den Teig in die Muffinform rein bekomme. Die Kreise, die ich ausgestochen habe, waren entweder zu klein oder zu groß. Der Teig fing an Blasen zu schlagen, was natürlich auf gar keinen Fall passieren durfte. Die Creme hatte irgendwelche Konsistenz und ich hatte keine Ahnung wie sie sein soll. Letztendlich wollten die Pastèis im Backofen auf gar keinen Fall dunkel werden und sahen so aus als ob die Creme gerinnt wäre. Ich war schon davon überzeugt, dass diese ganze Arbeit für die Katz war. Aber als ich ein Pastèis probiert habe, konnte ich nicht glauben wie lecker sie geschmeckt haben. Der Blätterteig war knusprig, die Creme war weder zu dünn noch zu dick. Super lecker.  Weiterlesen

Penne mit Avocado, Zucchini und Rucola

Diese Nudeln sind in einer Notsituation entstanden. Ich hatte zwei Avocados, eine Zucchini und gerade vier Tomaten zuhause. Was macht man daraus? Nudeln gibt es bei uns immer im Vorrat. Also habe ich halbe Packung Nudeln gekocht, die Zucchini in Scheiben geschnitten und angebraten. Noch ein Paar Zutaten hinzugefügt. Das Gericht war wirklich rund.  Weiterlesen

Selbst gemachte Burger

Mit den selbst gemachten Burgern kann man viele Gäste begeistern. Sie scheinen eine magische Anziehungskraft zu besitzen. Nicht umsonst gehen so viele Leute zu McDonald’s. Ich finde, auch die aus dem amerikanischen Burger-Laden muss man gegessen haben. Schon alleine um rauszubekommen, ob es sich lohnt die Burger selber zu machen. Ich kann es Ihnen versichern, es lohnt sich auf jeden Fall. Dazu gehören vor allem die perfekten, fluffigen Brötchen und gutes Fleisch.  Weiterlesen

Mürbeteig mit Johannisbeermarmelade und Kokos

Sandig schmeckend, leicht, mit einer Nostalgie-Note, erinnert er mich irgendwie an die Kindheit. Ganz einfach und schnell vorzubereiten. Trotz seiner Einfachheit macht er jeden Gast glücklich.  Weiterlesen

Tomaten mit Zwiebeln im Backofen gebacken

Wenn ich schon bei den Grill-Beilagen bin, möchte ich Ihnen die leckeren Tomaten mit Zwiebeln vorstellen. Ich schmeiße noch zusätzlich eine Paprika dazu, lege ein Paar Kapern und Oliven dazu. Mit Baguette serviert, schmeckt das Gericht frisch und lecker.  Weiterlesen

Gegrillter Schafskäse mit Tomaten, Zwiebeln und Thymian

Ich warte sehnsüchtig auf die Grill-Tage, die warmen Abende mit Freunden beim leckeren Weißwein und reichlich Grillgut auf dem Tisch. Aber was ich am meisten daran mag ist gar nicht das Fleisch, sondern die vielen Kleinigkeiten, die man dazu serviert. Wie zum Beispiel den gegrillten Schafskäse mit Tomaten. Ich lege ihn in Alufolie und diese drücke ich an den Seiten fest. Heute ist leider ein kalter Tag, an dem man keinen Gedanken ans Grillen verschwendet. Deswegen mache ich meinen Schafskäse im Backofen und im Backpapier und nicht in der Alufolie (die ich in Wirklichkeit nicht so gerne benutze). Weiterlesen

Gebratener Spargel mit Brokkoli und Mandeln

Erstaunlicherweise wird er nicht so of gekauft wie der weiße Spargel. Dabei hat er ganz viele Vorteile gegenüber seinem Artgenossen. Durch den Kontakt mit Sonne bekommt er seine grüne Farbe und sieht einfach dadurch viel besser und schmackhafter aus, er hat mehr Vitamin C und das lästige Schälen fällt bei ihm weg. Ob gekocht oder gebraten, der würzig-nussige Geschmack macht ihn zum Genuss. Er kann als Begleiter zu Nudeln dienen oder als Salat zubereitet werden. Alles, was Sie tun müssen: die grünen Stangen unter fließendem Wasser sauber machen und die holzigen Enden mit einem Küchenmesser abschneiden.  Weiterlesen

Spiegeleier auf Spinat

Nun gibt es den Frühlingsboten, das erste Frischgemüse, wieder zu kaufen. Der neue Spinat unterscheidet sich vom Winterspinat durch seine zarten Blätter. Man kann die Blätter roh, samt Stiel verzehren. Der Spinat eignet sich wunderbar für frische Salate. Auch wenn der Winterspinat durch seine Würze gut für mein Gericht geeignet wäre, konnte ich es kaum abwarten und habe einfach den Frühlingsspinat für mein Gericht genommen.  Weiterlesen

Süßkartoffel Suppe

Wenn ich eine leckere Suppe ganz schnell zaubern müsste, würde ich mich für die Süßkartoffel-Suppe entscheiden. Im Geschmack wie im Aussehen ähnelt sie der Kürbis-Suppe. So einfach wie sie ist, so köstlich schmeckt sie auch.

Weiterlesen

Mousse au Chocolat

Schaumig, schokoladig, klassisch,  französisch und einfach. Mit dunkler Schokolade (zwischen 55-70% Kakaoanteil) zubereitet und mit Alkohol verfeinert, ist das Dessert genau nach meinem Geschmack. Das erste Rezept ist angeblich 1755 entstanden und seit dem kommt es nicht aus der Mode. Wer mag – kann auch Vollmilch- oder weiße Schokolade verwenden. Ganz wichtig, die Mousse au Chocolat kann nur so gut schmecken wie die Schokolade, die verwendet wird.  Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »